14.03.2002 Goldesel könnte Bahnbrücke Monenten bringen - TLZ

LENGENFELD/STEIN (rs).Auch nach der Stilllegung der Kanonenbahnstrecke von Leinefelde nach Geismar vor knapp zehn Jahren hat es immer wieder Drehteams nach Lengenfeld/Stein gezogen, um die einzigartige Brücke über dem Ort zu filmen. Am Donnerstag Nachmittag traf in dem Eichsfeldort jedoch erstmals ein Fernsehteam mit einer möglichen Goldesel-Funktion für den dringend sanierungsbedürftigen Viadukt ein.
Moderatorin Steffi Peltzer ("Unterwegs in Thüringen") des MDR-Fernsehens sah sich zum Auftakt eines gemeinsamen Fernseh- und Runkfunkprojektes vor Ort um. Denn nach der erfolgreichen Sammelaktion "Lire, Groschen und Peseten - Für Thüringen die Restmoneten" sollen nun die MDR-Zuschauer und -Hörer am Samstag, 23. März, 18.15 Uhr, per TED entscheiden, wer das Geld bekommt. Die Restmoneten der alten Währungen sind für ausgewählte Projekte im Freistaat bestimmt.
Dazu gehört also auch der Viadukt in Lengenfeld/Stein. Je mehr Leute dafür stimmen, um so größer wird letztlich die Summe für die Erhaltung und Instandsetzung dieses eigenwilligen technischen Denkmals im Unstrut-Hainich-Kreis sein.
14.03.2002

Zurück