Lengenfelder Kanonenbahnverein stoppt Bauprojekt

Lengenfeld. Keine Rücklagen, fehlende Einnahmen: Am Bahnhof Dingelstädt geht es vorerst nicht weiter. Der Kanonenbahnverein zeiht die Reißleine.

Die Sanierung des Bahnhofs in Dingelstädt ist vorerst gestoppt. Der Kanonenbahnverein in Lengenfeld unterm Stein, dem das Objekt gehört, hat die Reißleine gezogen. Es fehlen die Rücklagen, um das Projekt zum jetzigen Zeitpunkt zu stemmen, heißt es vom Vorstand. Das Gebäude sollte als Herberge und Gaststätte betrieben werden, Baustart war vor zwei Jahren.

weiter lesen (externer Link zur TA)

Alexander Volkmann
27.04.2020

Zurück